Aktuelles

Baumpflanzaktion der vierten Klassen im Hirschgrund

Am 27.04.2017 verbrachten die Klassen 4a und 4b einen interessanten Projekttag im Hirschgrund. Gemeinsam mit Mitarbeitern der Agrargenossenschaft “Lungwitztal” Bernsdorf e.G. und der Stiftung Wald für Sachsen pflanzten die Schülerinnen und Schüler insgesamt 500 Rot-Erlen auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche. Hintergrund der Aktion ist das Bestreben des Freistaats Sachsen und der Sächsischen Forstwirtschaft, den Waldbestand in Sachsen in den nächsten Jahren auf 30% der Gesamtfläche auszudehnen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer von Herrn Lindner (Geschäftsführer der Stiftung Wald für Sachsen Markkleeberg), Herrn Grellmann (Vorsitzender der Agrargenossenschaft), Frau Zisowsky (Sachgebietsleiterin für Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft im Landkreis Zwickau), Herrn Hoppe (Leiter des Forstbezirks Chemnitz) sowie unserem Bürgermeister Herrn Hetzel. Anschließend ging es an die Arbeit: Die Kinder bildeten Zweiertrupps. Für jeden Baum wurde das vorgebohrte Loch mit dem Spaten auf Wurzellänge vertieft, so dass der junge Baum bis zum Hals in der Erde steckt. Anschließend mussten die Schüler das Pflanzloch fachgerecht so verfüllen, dass der junge Baum möglichst gerade steht, und die Erde ringsherum fest antreten.

Jedes Team setzte 25 Bäumchen. Nach getaner Arbeit gab es für die fleißigen Förstergehilfen Bratwurst und Limo. Dieser Tag wird den Kindern in guter Erinnerung bleiben; noch in 50 Jahren werden sie die meisten der an diesem Tag  gesetzten Bäume im Hirschgrund sehen können. Bilder finden Sie unter diesem Link

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.